Logo LB Engineering
  english Unternehmen Kompetenzen Dienstleistungen Produkte Kontakt
Titelbild Stent-Kontrollsystem
 




Automatisches, programmierbares Kontroll- und Dokumentationssystem zur Inspektion und Manipulation beschichteter und unbeschichteter Koronar-Stents


Stentester


Automatische Bewegung des Stents

 


Kernstück des Kontrollsystems ist der programmierbare Stent-Roller, mit dem Koronar-Stents automatisch zur Inspektion und Manipulation bewegt werden. Der Stent-Roller dreht dabei den Stent und schiebt ihn nach einer vollständigen Drehung jeweils ein Stück weiter. Somit wird der Stent automatisch durch das Sichtfeld des Nutzers bewegt, mehrfaches Kontrollieren der Stent-Bereiche wird vermieden.

 

Inspektion und Manipulation am Bildschirm oder am Stereo-Mikroskop

  Die visuelle Kontrolle und ggf. die Beseitigung von Verunreinigungen können wahlweise an einem Stereo-Mikroskop oder am Bildschirm, der den gleichen Bildausschnitt zeigt, erfolgen. Mit der Software
Stent.Explorer 1.0 kann der Stent live begutachtet werden, Fehler können dokumentiert und mit Fehlerkatalogen verglichen werden.

 

Markierung defekter oder verunreinigter Bereiche

  Mittels Taster auf dem Bedienpult können defekte oder verunreinigte Bereiche markiert und wieder gefunden werden. Der Betriebsmodus wird auf dem Bedienpult gewählt, die Bewegung des Koronar-Stents mit einem Fuß-Potentiometer aktiviert.

 

Automatische Bewegung des Stents

  Die Elektronik übernimmt die Steuerung sämtlicher Bewegungsabläufe. So wird die Position des Stents ständig mit Sensoren erfasst. In Abhängigkeit davon werden Motoren für die Dreh- bzw. Seitwärtsbewegung gesteuert. Zudem ist eine Schnittstelle für die Kommunikation mit einem PC integriert, über die steuerungsrelevante Daten über den Stent übertragen werden.

 

 

 
Impressum
Stenttester

HARDWARE

Absatzpunkt Programmierbarer Stent-Roller zur automatischen Bewegung des Koronar-Stents

Absatzpunkt Olympus Stereomikroskop SZX 7 mit C-Mount-Anschluss

Absatzpunkt Schott Kaltlichtquelle KL 1500 LCD

Absatzpunkt USB 2.0 Kamera SXGA 1280x1024, max. 25fps, 10 BitFarbtiefe

Absatzpunkt Desktop PC zur Visualisierung und Dokumentation nach Ihren Spezifikationen

Software

SOFTWARE

Absatzpunkt Betrachtungsfenster

Absatzpunkt Bild- und Kameraeinstellungen

Absatzpunkt Bildschirmaufnahme zur Dokumentation

Absatzpunkt Vergleich des Stents mit einem Fehlerkatalog

Flu▀diagramm


CUSTOMIZING


Verschiedene Funktionen zur Nachbearbeitung von beschichteten Stents oder zur Rückverfolgbarkeit (Bar-code-Scanner, RFID, Datenbankanbindung) sind auf Kundenwunsch integrierbar, um das Stent-Kontrollsystem in Ihre Prozesse einzubinden.